Triglav
Der Triglav übersetzt Dreikopf, ist mit 2864 m der höchste Gipfel Sloweniens und der Julischen Alpen. Er liegt im Zentrum des nach ihm benannten Triglav-Nationalparks, des einzigen Nationalparks Sloweniens.

 


Skalaska-Gorenjska, Triglav - 2864m, 5+ , 1000 m Nordwand
Termin: nach Vereinbarung
Teilnehmerzahl: 1 - 2 Personen
Leistungen: Organisation, Führung durch staatl. gepr. Bergführer
Eigenkönnen: Schwierigkeitsgrad 5 im Nachstieg
Preis: 600.-
2 Personen 400,- pro Person

CHARAKTER: Der Triglav ist so etwas wie ein nationales Heiligtum in Slowenien. Dementsprechend berühmt und begehrt ist damit auch die Triglav Nordwand. Mit bis zu 1500m Wandhöhe ist sie eine der höchsten Wände der Ostalpen und auch mit Sicherheit die bekannteste Wand der Julischen Alpen.
Die Skalaska mit dem Gorenjska-Ausstieg (im deutschsprachigen Raum auch als Oberkrainer-Ausstieg bekannt) ist dabei eine der wenigen Routen im mittleren Schwierigkeitsbereich - wobei sich die Schwierigkeiten auf wenige Seillängen konzentrieren. Der Rest ist vielfach Kletterei im 2. und 3. Schwierigkeitsgrad, welcher jedoch aufgrund der Länge der Tour meist seilfrei geklettert werden muss.

Das Hauptkriterium der Tour sind einfach die weit mehr als 1000 Klettermeter. Allein schon deshalb ist die Tour eine ganz große Tour, die - wie alle Triglavklettereien - nur sehr erfahrenen Alpinkletterern vorbehalten ist. Kurze Passagen sind brüchig (wir sind immer noch in den Julischen Alpen), insgesamt ist die Felsqualität jedoch gut.
Insgesamt eine sehr lohnende Tour für Alpinisten und einer der großen Klassiker in den Julischen Alpen.


ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT